Nicole @ BUGA Schwerin

Am 23.04.2009 waren wir bei der Bundesgartenschau in Schwerin und darüber muss unbedingt berichtet werden, denn es war einfach wunderschön dort!!! =)
Um 5 Uhr sind wir aufgestanden und um 6:34 Uhr fuhr unser Zug von Südkreuz los. Gääähn! So früh schon raus. Was bringt man nicht alles für Opfer für Nicole. *g*
Einmal mussten wir umsteigen. Auf der Fahrt hatten wir für kurze Zeit sogar ein ganzes Abteil nur für uns. Herrlich!
Zwischendurch regnete es. *grrrr*
Gott sei Dank heiterte das Wetter schnell wieder auf. Nun freuten wir uns wieder auf die BUGA und auf Nicole.
In Schwerin angekommen sprinteten wir zur Tram Haltestelle an den Nashörnern und den riesigen Blumentöpfen vorbei.
Wir fuhren mit der Tram 1 und uns fiel auf, dass bei jeder Haltestelle erwähnt wurde, dass die Tram zum Haupteingang der BUGA fährt. „BUGA - Stadt Schwerin“ - das hörte man oft und damit prahlte die Stadt. =)
Als wir an der richtigen Kasse standen und nicht an der für Dauer – oder Platzkarten, ging alles fix. Die Freihlichtbühne war nicht weit vom Eingang entfernt. Allerdings mussten wir oben sitzen, da wir keine Platzkarten reserviert hatten. Das galt aber nur für die Eröffnungsveranstaltung von 11 Uhr – 12 Uhr, die im NDR übertragen wurde. - LIVE natürlich!
Wir durften uns dank der Securitys noch auf die kleine Mauer setzen und hatten somit Sitzplätze. Es konnte los gehen. Das tat es auch. Alle Besucher der BUGA 2009 hatten Strohhüte auf. Das sah lustig aus!
Wer trat auf? Bundespräsiedent Horst Köhler, Michael Hirte, Monrose, der Kaiser Roland =) und natürlich Nicole. Sie kam als einziger Act von oben durch die Zuschauer gelaufen und sang „Mitten ins Herz“. Am Anfang stand sie fast neben uns. *freu*
Nach der Show gingen wir erstmal zum Eisstand. Wir setzten uns auf eine Bank und genossen die leckere Abkühlung.
Dann ging es weiter, denn wir wollten ja auch was sehen. Von der Bank aus sahen wir das Schloss und da wollten wir natürlich hin!
Unterwegs kam so ein Paparazzi – Girl an und Marcel musste ein kurzes Interview geben. *g*
Am Schloss angekommen, gingen wir einigen Leuten hinterher durch einen Eingang wo Security standen, dachten uns aber nichts dabei. Wir gingen in das Schloss und erfuhren, dass wir für das Museum, das es da gab, Karten brauchten und mit den normalen nicht reinkamen. Schade.
Also sahen wir uns draußen um. Das sah alles so wunderschön aus, wie in Disney, Rheinsberg und Dresden. Einfach majestätisch!
Wir liefen und liefen, von den Eindrücken gefesselt und merkten erst später, dass wir an einer Straße waren und wohl das Gelände verlassen hatten,...
Schleunigst gingen wir wieder zurück. Also Richtung Schlosspark. Dort sagte man uns dass man für jeden Garten einen eigenen Stempel bekommen muss. Zum Glück ließ man uns aber durch und wir wussten nun Bescheid! Auf den Rückweg legten wir uns in einen zweier Liegestuhl und sonnten uns.
Dann machten wir uns wieder auf zur Freilichtbühne, wo Nicole als Stargast auftrat.
Es ging um 15:30 Uhr mit einem bunten Programm los, was wirklich alles bot. Die Version von „Kalinka“ war geil. Die hat gerockt!
„Nicole kommt heute erst auf die Bühne wenn alle höpfen!“- Der Moderator war nicht schlecht!!! Ey hallo, wir sind keine Flummys! =) =)
Nicole sollte gegen 17 Uhr auftreten, aber daraus wurde 17:10 Uhr. Mit „Kaleidoskop“ gings los. Es folgten Songs wie „Ich schwöre“, „Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund“ und „Ein leises Lied“. „Den nächsten Song widme ich allen Männern, die nicht nachgeben können.“ - „Halt Dich fest“. Bei „Begleite Mich“ stand sie kurz vor uns. *freu voll*
Nicole erzählte das sie noch nach Hamburg und nach Frankfurt müsse und sang zum Abschluss „Ein bisschen Frieden“. Wir fanden es voll schade, dass keiner um Zugabe bat und Nicole ihr Party Medley nicht sang. Sie spielte 45 Minuten, umringt von Kindern. Das sah teilweise echt süß aus. Sie setzte sogar diesen BUGA – Strohhut auf und sah aus wie Michael Jackson! =) =)
Die Stimmung war super - das war das geilste Nicole – Konzert das Marcel bis jetzt besucht hat. Open Air ist immer was spezielles!
Nach Ende der Show hatten wir 20 Minuten um unseren Zug zu erwischen. Leider verpassten wir ihn, wegen des lahmen Tram – Fahrers um ca. 5 Minuten!!! So mussten wir 2 weitere Stunden Zeit totschlagen. Der nächste Zug kam pünktlich, musste aber auf einen Anschlusszug warten und so kam es zu weiteren Verspätungen,...
Gegen 1 Uhr fielen wir saumüde ins Bett.
Liebe Grüße aus der Hauptstadt,
Kathrin & Marcel

25.4.09 16:56

Letzte Einträge: Ted, The Tourist, The House of the Devil , Auge um Auge, Sieben Jahre in Tibet, Code 46

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Hotte (27.4.09 12:48)
Hier muss ich doch auch mal wieder reinschreiben!! Das war so geil! Ihr habt mich geschafft!! =)))