Das waren meine Sommerferien

Nun sind die 6 Wochen wieder rum. Wo ist bloß die Zeit geblieben? Aber ich hab eine Menge erlebt. Ich war fast jeden Tag unterwegs gewesen. Anfangs war ich zwar noch wegen einigen Sachen voll genervt.
Wir waren kegeln, bei der Autogrammstunde von LaFee und den No Angels, ich hab die Schöne und das Biest gesehen, K.C. kennen gelernt, war bei Rewe Family, habe eine Führung durchs Olympia Stadion mitgemacht, war ziemlich oft mit verschiedenen Leuten im Kino und habe mir die neusten Filme reingezogen, war endlich mal bei der Skate Night, beim Fußballspiel der Seebären, was ich total cool fand, war bei Hertha zum Spiel und in der Zitadelle Spandau, war in Dresden und bin dann doch noch zu NICOLE nach Saarlouis zum Konzert gefahren.
Natürlich haben wir auch in diesem Jahr unsere Cocktailbars unsicher gemacht. Aber in einer neuen waren wir dann doch noch nicht drin, so wie wir uns das eigentlich vorgenommen hatten. Außerdem kam es mir auch so vor, als ob wir im letzten Jahr öfters in den Bars zur WM abgehangen hatten.
Zum Ende der Ferien haben wir dann Gott sei Dank unsere Stars for free karten gewonnen. *freu*
Wir werden noch zu einer Sandskulpturenausstellung gehen.
Irgendwie habe ich also meine Ferien rumgebracht, aber einer hat mir doch sehr gefehlt. TONI! Es verging kein Tag, an dem ich nicht an ihm gedacht habe. Er fehlt mir immer noch sehr und teilweise war ich echt sehr traurig , verzweifelt und schlecht drauf gewesen, weil ich mir immer noch Vorwürfe wegen seinem Tod mache. Er hat auf mich gewartet und ich war mit meinen Gedanken ganz woanders,… In meinen Träumen bekommt er immer wieder eine Chance auf ein Leben. Ich träume teilweise immer das selbe,…
Er war für mich trotz allem sehr wichtig. Er war ja auch der einzige, der neben meinen Eltern da war. Klingt komisch, ist aber so.
Freunde sind auch wichtig, aber sie sind halt nicht immer da wenn man sie braucht oder man streitet sich sogar für immer mit ihnen. Aber meine Eltern, besonders meine Mama und mein Kuschelchen waren und sind immer für mich da.
So einen coolen Wellensittich, wie Toni es war, gibt es kein 2. Mal. Auch wenn ich mir demnächst vielleicht ein 2. Tier kaufen werde, Toni bleibt Toni und ich wird ihn immer lieb haben.
Nun bin ich schon wieder fix und foxi und dabei wollte ich nur über meine Ferien berichten und gar nicht so doll abschweifen.

24.8.07 21:04

Letzte Einträge: Ted, The Tourist, The House of the Devil , Auge um Auge, Sieben Jahre in Tibet, Code 46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL